Er ist der Fels

Er ist der Fels


Vers 1
Er ist der Fels auf dem wir steh’n
Wir halten Fest – In seiner Hand ist unser Leben
Er schuf das All, den Tag, die Nacht
Hat Sterne und den Mond nach seinem Wunsch gemacht
Wer sucht wird sehn. Ich hab‘s erkannt
In jedem Teil der Schöpfung sieht man seine Hand
Die Welt geformt allein von ihm
Was bleibt uns, als vor diesem großen Gott zu knien

Chorus
Wir singen: Heilig ist der Herr, Gott, Allmächtiger
Der da war, der da ist und der da kommt

Vers 2
Er kam als Mensch – So gleich wie wir
In eine dunkle Welt mit Wert auf Schein und Zier
Ganz ohne Schuld und doch verhöhnt
Verspottet, angespuckt, von Menschen abgelehnt
Sie schlugen ihn an dieses Kreuz
All‘ unsre Sünde ist ein Schlag durch Fleisch und Holz
Aus Liebe hat er uns verziehen
Was bleibt uns, als vor diesem großen Gott zu knien

Vers 3
Nun steh‘ ich hier vor dir, mein Gott
Ich hab‘ erkannt, dass du mich rettest aus der Not
Mein Herz ist dein. Du bist mein Licht
Dir will ich folgen, bis der letzte Tag anbricht
Gemeinsam sind wir hier vereint
Wir halten durch in Liebe bis der Tag erscheint
An dem du kommst – Die Welt wird’s sehn
Was bleibt uns dann, als vor dem großen Gott zu knien

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: